Petition gegen die Vorratsdatenspeicherung,
jetzt Stimme abgeben. Freiheit
statt Angst!

 

Petition gegen Vorratsdatenspeicherung, jetzt Stimme abgeben

Petition gegen die Vorratsdatenspeicherung:
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=17143
Hier können Sie Ihre Stimme abgeben!


Digitale Gesellschaft,
Vorratsdatenspeicherung deine Kommunikation geht niemand etwas an!
http://digitalegesellschaft.de/portfolio-items/vorratsdatenspeicherung/

Netzpolitik: Standortdaten, wir speichern das
http://netzpolitik.org/2011/standortdaten-wir-speichern-das/

Fernsehberichte zum Thema Vorratsdatenspeicherung:
http://www.zdf.de/ZDFde/suche.html?pn=1&kw=vorratsdatenspeicherung

Mehr Informationen bei www.vorratsdatenspeicherung.de
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/478/79/

Freiheit statt Angst, ein Thema das Europa bewegt:
http://www.google.de/search?q=freiheit+oder+angst

 

 

Im Zuge einer Vorratsdatenspeicherung werden ohne jeden Verdacht einer Straftat sensible Informationen über die sozialen Beziehungen (einschließlich Geschäftsbeziehungen), die Bewegungen und die individuelle Lebenssituation (z.B. Kontakte mit Ärzten, Rechtsanwälten, Betriebsräten, Psychologen, Beratungsstellen usw.) von 500 Millionen Europäern gesammelt. Eine derart weitreichende Registrierung des Verhaltens der Menschen in Deutschland ist inakzeptabel. Eine Vorratsdatenspeicherung höhlt Anwalts-, Arzt-, Seelsorge-, Beratungs- und andere Berufsgeheimnisse aus und begünstigt Datenpannen und -missbrauch. Sie untergräbt den Schutz journalistischer Quellen und beschädigt damit die Pressefreiheit im Kern.

Zitat aus der Petition auf epetitionen.bundestag.de

Bildquelle: www.vorratsdatenspeicherung.de (CreativeCommons 2.0)
Dort ist auch das aktuelle Video zu sehen.